Werte und Einstellungen Bildung für ein inklusives Europa

inverted logo
erasmuplusinverted
PROJEKT

Zusammenfassung des Projekts

Neben den verschiedenen Fächern haben alle Lehrer die Pflicht, ihren Schülern Werte und eine positive Einstellung zum Leben und zur Gesellschaft zu vermitteln. Die Erziehung zu Werten und Einstellungen ist für die Gesellschaft und auch für den Einzelnen von entscheidendem Nutzen und bildet die Grundlage jedes nationalen Bildungssystems, auch in den EU-Ländern und den Beitrittsländern. Die EU stützt sich auf die europäischen Werte: Achtung der Menschenwürde und der Menschenrechte, Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit. Aber haben wir alle dieselben europäischen Werte, wie wir behaupten, und sind wir verpflichtet, sie zu respektieren? Einige lokale Ansätze der Migranten- und Flüchtlingskrise beweisen, dass die Antwort nein lautet. Ist es möglich, dass Menschen, die verschiedenen Nationen oder Kulturen angehören, diese Werte auf unterschiedliche Weise interpretieren? Gibt es eine Möglichkeit, Fake News und extremistischer Propaganda entgegenzuwirken? Gibt es einen Weg, um sicherzustellen, dass wir in Europa alle dieselben Werte respektieren und sie auf dieselbe Weise verstehen? Wir glauben, dass die Antwort in der Bildung liegt und eine transnationale Zusammenarbeit auf europäischer Ebene erforderlich ist. Allein in den EU-Ländern gibt es 5,7 Millionen Lehrkräfte, die einen enormen Einfluss auf die Integration von Werten haben könnten, aber nur, wenn sie in dieser Angelegenheit einfach zusammenarbeiten könnten. Aus all diesen Gründen schlagen wir vor, eine europäische Gemeinschaft von Lehrern zu schaffen, die sich um die Werte und Einstellungen der Schüler kümmern.

Zielsetzung des Projekts

Die Projektziele werden entsprechend dem sozialen Kontext und den Erasmus-Prioritäten festgelegt, und ihre Erreichung wird durch eine starke und synergetische Partnerschaft, relevante und realistische Ergebnisse sowie eine angemessene und nachhaltige Strategie gewährleistet:

  1. Förderung der sozialen Eingliederung und Integration durch die Verbesserung der Werte- und Einstellungsbildung auf europäischer Ebene;
  2. Stärkung des Lehrerberufs durch offene Ressourcen, Ausbildung und Zusammenarbeit;
  3. Nutzung der offenen Bildung und der neuen Technologien zur Verbesserung der Ressourcen, der Ausbildung, der Zusammenarbeit und der Demokratie im Bildungswesen;
  4. Förderung der europäischen Integration und Sensibilisierung für die europäische Werte- und Einstellungserziehung.

Ausgänge

Ausgang 1

Plattform

Eine mehrsprachige, mobilfähige und medienintegrierte Online-Plattform, die die anderen Projektergebnisse beherbergt und unterstützt.

Ausgang 2

Schulungsunterlagen

Ein Kit zur Schulung von Lehrern für die europäische Werteerziehung mit innovativen medientechnisch integrierten Hilfsmitteln.

Ausgang 3

Toolkit

Ein Toolkit, das es Lehrern ermöglicht, durch eine mehrsprachige Sammlung von Medien, Artikeln, wissenschaftlichen Abhandlungen und Unterrichtsplänen mit integrierter Medientechnik zu Themen der Werteerziehung eine hochwertige Werteerziehung durchzuführen.

Ausgang 4

Gemeinschaft der Lehrer

Die Lehrkräfte werden ermutigt, die Inhalte der Plattform zu nutzen und umzusetzen, das Publikum zu erweitern und die Werteerziehung zu fördern, und zwar in einem einheitlichen Ansatz in ganz Europa und unter Verwendung neuer, ansprechender Methoden, die heute besser geeignet sind.

PARTNER

Die Partnerschaft besteht aus 7 Partnerorganisationen aus 6 verschiedenen Ländern, darunter 2 Universitäten, ein Bezirksmuseum, ein Medienunternehmen und 3 Nichtregierungsorganisationen.

Klicken Sie auf das Logo eines Partners, um weitere Informationen zu erhalten.

EVENTS
1 Rumänien
2 Italien
3 Deutschland
4 Irland
5 Belgien
Rumänien

Nationale Konferenz in Rumänien

Mehr Informationen in Kürze.

Italien

Nationale Konferenz in Italien

Mehr Informationen in Kürze.

Deutschland

Nationale Konferenz in Deutschland

Mehr Informationen in Kürze.

Irland

Nationale Konferenz in Irland

Mehr Informationen in Kürze.

Belgien

Abschlusskonferenz in Belgien

Mehr Informationen in Kürze.